Hy4All

Brennstoffzellen und Wasserstoff (FCH) werden aufgrund ihrer positiven Auswirkungen (Verringerung des Ausstoßes von Treibhausgasen, Verbesserung der Luftqualität, Schaffung von Arbeitsplätzen, Energieautonomie und positive Auswirkungen auf Staatshaushalte) in den nächsten Jahrzehnten eine wesentliche Rolle in der europäischen Gesellschaft spielen. Um alle Möglichkeiten voll auszuschöpfen, müssen FCH und deren Vorteile vergegenwärtigt werden: Die allgemeine Bevölkerung, Schulkinder, Studenten, Industrie und politische Entscheidungsträger sollen bei Hy4all angesprochen werden, und für die verschiedenen Facetten von Brennstoffzellen und Wasserstoff begeistert werden:
-    Mobilität: wasserstoffbetriebene Fahrzeuge, von Passagierfahrzeugen zu Busen und Booten, kleinere Produkte zur persönlichen Mobilität wie Wasserstofffahrräder und Geräte zum Aufladen von Konsumelektronik.
-    Fixe Brennstoffzellen, z.B. zur Herstellung von Wärme und Elektrizität, als netzferne Energielieferanten oder auch als Reserveenergie.
-    Grüner Wasserstoff und Energiespeicher: betrifft die weiter gefasste Rolle von Wasserstoff im Energiesystem.
Um all dies zu erreichen wird eine einheitliche und kohärente Kommunikationsstrategie ausgearbeitet, die der Öffentlichkeit eine zuverlässige Informationsquelle bieten wird; zudem werden innovative Informationsveranstaltungen organisiert, um den Markt auf die kommerzielle Einführung vorzubereiten.

Das Projekt wird von der EU über das Programm des FCH JU (Fuel Cell and Hydrogen Joint Undertaken) gefördert.