Informationsschreiben Lieferanten

(Art. 13 Legislativdekret Nr. 196/2003)

Der "Kodex zum Schutz personenbezogener Daten" sieht in Artikel 13 die Verpflichtung vor, den Interessenten über die wesentlichen Inhalte der Behandlung von personenbezogenen Daten zu informieren.

Ziel- und Zweckbestimmung der Datenverarbeitung
Die gesammelten Daten werden zur Einhaltung vertraglich festgelegter Pflichten, oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, z.B. steuerliche und buchhalterische Pflichten, auf Antrag der betroffenen Person verwendet.  Die Übermittlung personenbezogener Daten ist freiwillig, jedoch führt eine Weigerung Ihrerseits dazu, dass es nicht möglich ist, den Vertrag zu erfüllen. Diese Datenverarbeitung bedarf nicht Ihres Einverständnisses (ex Art. 24 Legislativdekret 196/2003).

Modalität der Datenverarbeitung:
In Bezug auf die oben angeführten Zielsetzungen, erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit und ohne elektronischer Hilfsmittel unter Beachtung der Rechte des Betroffenen und des Schutzes und der Vertraulichkeit der Daten.

Art der verarbeiteten Daten:
Es werden ausschließlich jene persönlichen Daten verarbeitet, welche für die Erbringung der gewünschten Dienstleistung unbedingt notwendig sind.

Weitergabe der Daten:
Die Daten werden ausschließlich von beauftragten Personen, Mitarbeitern oder autorisierten externen Strukturen verarbeitet, deren Dienstleistung mit der Geschäftsbeziehung zusammenhängt, d.h. Banken, Anwaltskanzleien, Buchhalter, Steuerberater. Sie können Einsicht in die Liste dieser externen Subjekte erhalten, indem Sie eine diesbezügliche Anfrage an folgende E-Mail Adresse schicken info(at)iit.bz.it.
Ansonsten werden die gesammelten Daten weder Dritten mitgeteilt, noch werden sie verbreitet oder im Laufe ihrer Verarbeitung ins Ausland übermittelt.

Rechte der betroffenen Person:
In Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten stehen Ihnen laut Artikel 7 des Legislativdekrets 196/2003 folgende Rechte zu:

Die betroffene Person hat das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob Daten vorhanden sind, die sie betreffen, auch dann, wenn diese noch nicht gespeichert sind; sie hat ferner das Recht, dass ihr diese Daten in verständlicher Form übermittelt werden.
Die betroffene Person hat das Recht auf Auskunft über
a) die Herkunft der personenbezogenen Daten;
b) den Zweck und die Modalitäten der Verarbeitung;
c) das angewandte System, falls die Daten elektronisch verarbeitet werden;
d) die wichtigsten Daten zur Identifizierung des Rechtsinhabers, der Verantwortlichen und des im Sinne von Artikel 5 Absatz 2 gemachten Vertreters;
e) die Personen oder Kategorien von Personen, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden können oder die als im Staatsgebiet namhaft gemachte Vertreter, als Verantwortliche oder als Beauftragte davon Kenntnis erlangen können.

Die betroffene Person hat das Recht,
a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern interessiert, die Ergänzung der Daten zu verlangen;
b) zu verlangen, dass widerrechtlich verarbeitete Daten gelöscht, anonymisiert oder gesperrt werden; dies gilt auch für Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist;
c) eine Bestätigung darüber zu erhalten, dass die unter den Buchstaben a) und b) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre.

Die betroffene Person hat das Recht, sich ganz oder teilweise
a) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, aus legitimen Gründen zu widersetzen, auch wenn diese Daten dem Zweck der Sammlung entsprechen;
b) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, zu widersetzen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs, zur Markt- oder Meinungsforschung oder zur Handelsinformation erfolgt.

Rechtsinhaber der Datenverarbeitung ist das IIT – Institut für Innovative Technologien Bozen; der Betroffene kann seine Rechte geltend machen, indem er eine E-Mail an folgende Adresse schickt: info(at)iit.bz.it.